Es werde Licht!


Nun ging es mit der Beleuchtung der Ovalbahn in großen Schritten voran! Nach den Vorarbeiten (Löcher bohren, Leitungen im Boden verlegen, etc.) wurden Mitte September die Lichtmasten aufgestellt und die Scheinwerfer verkabelt. Ab sofort sind Trainingseinheiten auch in den Abendstunden möglich! Wir freuen uns auf die zusätzlichen Reitzeiten und sagen an dieser Stelle allen Spendern und Helfern noch einmal ganz herzlich Dankeschön!!!

Bitte notieren:
Am 9. Oktober um 19 Uhr soll die Beleuchtung offiziell eingeweiht werden. Bei Bratwurst und Bier sind alle Interessenten herzlich eingeladen, selbst die Ovalbahn auszuprobieren oder den Reitern zuzuschauen.

Hilfe für Flutopfer

Unser Verein hat für die von der Hochwasserkatastrophe in der Eifel betroffenen Islandpferdehöfe 200 Euro gespendet. Diese kleine Unterstützung wurde auf das als Direkthilfe eingerichtete Spendenkonto des IPZV überwiesen.

DANKE!!

Unser Spendenaufruf im Dezember zur Beleuchtung der Ovalbahn ist sowohl im Verein als auch bei befreundeten Firmen auf sehr große Resonanz gestoßen!

4.255 Euro sind gespendet worden!

Bild von SnapwireSnaps auf Pixabay Vielen herzlichen Dank jedem einzelnen von euch, der das Vorhaben unseres Vereins finanziell unterstützt hat. Die Firmen werden hier in Kürze aufgelistet.

Übrigens: Bis zu einem Betrag von 200 Euro gilt der Kontoauszug als Spendenbescheinigung. Wer dennoch eine Quittung möchte, meldet sich bitte. Für die größeren Beträge sind die Bescheinigungen erstellt worden.

Das erste Material für die Lichtmasten ist bestellt; die ersten Rechnungen wurden bereits beglichen – es geht also bald los mit den Arbeiten an der Ovalbahn!

Frohes Neues Jahr!

Was war das für ein seltsames Jahr 2020 – nun hoffen wir sehr, dass uns im neuen Jahr bald wieder gemeinsame Aktivitäten möglich sind! Aber trotz allem, wir können uns glücklich schätzen, mit unseren Pferden draußen unterwegs zu sein und so auch Kraft tanken für manche dunkle Stunde.

Bleibt gesund!

Absage der Veranstaltungen im April

Liebe Vereinsmitglieder,
leider ist die Corona-Krise auch in unserem beschaulichen Teichgut angekommen. Der Vorstand hat sich nicht nur aufgrund des heutigen Erlasses der Bundesregierung sondern auch ganz bewusst zum Schutze unserer Mitglieder darauf geeinigt, dass wir zunächst unsere geplanten Veranstaltungen im April absagen werden. Es handelt sich dabei um den Osterritt am 11.4. sowie den Stammtisch/Klönabend am 17.4. Wie es danach weitergeht, werden wir sehen. Ich denke, das ist in eurem Sinne. #staysafeandhealthy

Jahreshauptversammlung

Das Wichtigste aus der Jahreshauptversammlung zusammengefasst:

Am Freitag, 21.02.2020 fand die Jahreshauptversammlung des Islandpferde Teichgut e.V. im Gasthaus Heide-Eck in Teichgut statt.
Die Vorstände berichteten aus den verschiedenen Ressorts.
Die Vereinskasse wurde laut Bericht der Kassenprüfer ordnungsgemäß geführt.
Unser gesamter Vorstand wurde entlastet.

Folgende Vorstandsmitglieder sind neu gewählt, bzw. im Amt bestätigt worden:

  • 1. Vorsitzender: Martin Broocks
  • 2. Vorsitzende: Dr. Julia Hüffer
  • Sportwartin: Julia Müller
  • Kassenwartin: Martina Wolpers
  • Schriftführerin: Kathrin Vehling-Alpert

Weitere Wahlen, die stattgefunden haben:

  • Kassenprüferin: Annika Albersmann
  • Delegierte für die Delegiertenversammlung des Landesverbandes:
    Michael Müller, Christine Engel

Das offizielle Protokoll der Jahreshauptversammlung wurde per Mail an die Mitglieder versandt.

Ritt in die Heideblüte

Am 1. September starteten 14 Vereinsmitglieder zu einem Ritt in die blühende Heidelandschaft.

Treffpunkt war wiederum der Hof von Familie Müller, wo neben den eigenen Pferden auch Schulpferde gesattelt wurden, die sich über den RItt in großer Gruppe ebenfalls freuten.

Zum Glück haben die hochsommerlichen Temperaturen mit Werten um 30°C eine Pause eingelegt und es herrschte angenehmes Reitwetter. So ging es abwechselnd in flottem Tölt und auf gemütlichen Schrittstrecken in das Naherholungsgebiet „Heiliger Hain“ – hier finden sich große Flächen mit lila blühender Heide.

Die fröhliche Reitergruppe fand sich nach Rückkerhr auf dem Hof und Versorgung der Pferde schnell um den Grill ein, um mit Familie Müller und weiteren Vereinsmitgliedern an der obligatorischen langen Tafel gemeinsam zu essen und zu plaudern.